# ckZ - Historie #

 

Vorgeschichte MDS-Clan – Wie alles begann

Alles hat damit angefangen, dass sich Pinhead und LoW im Sommer 1998 zwei 10MBit-Netzwerkkarten gekauft haben, um auf ihren Pentium-Systemen, die mit Voodoo2-Karten ausgestattet waren, Duke Nukem 3D, Shadow Warrior und Command & Conquer gegen- bzw. miteinander zu spielen. Doch Sie ahnten damals noch nicht welche kranken Auswirkungen das zur Folge haben würde. Später schließ sich VoodooRalph dem Gespann an. Ergo, nachdem VoodooRalph erhöhte Multiplayer-Impressionen entwickelte, legten er und LoW ein BNC Kabel zwischen ihren Häusern, beide wohnten gegenüber (es besteht heute noch aber ob´s noch funktionstüchtig ist?). Die beiden waren damals schon sehr chronisch krank! Somit waren die ersten Grundsteine des „Most Dangerous Soldiers-Clan (M.D.S.)“ gelegt.

Im September 2000 wurde aber alles anders. LoW, shokke und Tuete traten eine Lehre zum Informatikkaufmann an. Am Anfang kannte man sich noch nicht und alle waren etwas schüchtern aber später raufte man sich doch zusammen. shokke trat als erster bei „M.D.S.“ ein. Tuete hatte bis dato noch nie Kontakt mit Counter-Strike oder ähnlichen Games gehabt. Das quasi „erste Mal“ für Tuete dauerte dann nicht Lange, wir zockten während der Arbeit (heimlich) und so kam er auf den Geschmack.

Lan@Perleberg – Erste Vorboten

Kurz darauf wurde eine Lan von shokke in Perleberg organisiert. Da seine Eltern in der Gaststätte einen großen Raum zur Verfügung hatten, war ein geniale Location für uns gefunden. Bei der Lan waren dann immerhin schon folgende Kameraden anwesend: shokke, LoW, VoodooRalph, Pinhead, Arvid, ein weiterer Bekannter n00b und Tuete. Tuete konnte aber den Leistungsansprüchen leider nicht gerecht werden, somit wurde sein Antrag auf Annahme direkt abgelehnt. Sein jüngerer Bruder Arvid konnte ebenfalls nur mangelnde Fähigkeiten vorweisen und wurde auch entsprechend ignoriert. Wir wussten aber, früher oder später musste es zum Eintritt kommen, da unser Clan primär auf Freundschaften basiert. Das Zocken ist sekundär und ein netter Nebeneffekt. Was dann das ganze Paradoxum perfekt machte :D. Jedenfalls waren selbst auf dieser kleinen Lanveranstaltung erste krankhafte Kombinationen zu entdecken (Alkohol, Zocken und Tüte´s Käsefüße).

Fusion - ckZ was born

Kurz nach der LAN fusionierte M.D.S. mit „ckZ (chronisch kranke Zocker)“, auf Druck von shokke, ca. einen Monat Lang und einer Klein-LAN hieß M.D.S. übergangsweise AK47. Jetzt war der Clan krank genug. Tuete hatte es endlich geschafft, er konnte sich offiziell ck.Tuete schimpfen. Pinhead hat noch einen kleinen Bruder, Angel (ebenfalls M.D.S.), den haben wir auch gleich noch mit aufgenommen. Er war zwar zum damaligen Zeitpunkt noch sehr jung und unerfahren aber die anderen ckZ-Kameraden prägten ihn für´s ganze Leben (vielleicht ist er uns doch etwas zu krank geraten?). Danach folgten diverse LAN-Parties, die man an dieser Stelle nicht mehr alle auflisten und rekonstruieren kann. Viele Clan-interne LAN-Parties fanden bei Pinhead und LoW Zuhause statt. Bessere LAN-Parties waren die Lan@Gym, Lan@Insel I und die Sheepinvasion in Kyritz.

Lan 4u in Fürstenberg – Eine neue Ära wird geboren

Dann waren wir seit längerer Zeit mal wieder auf einer großen LAN vertreten, der Lan-4u #6 in Fürstenberg. Leider mussten shokke und Tuete den Clan alleine vertreten, da die anderen den Langen Weg nach Fürstenberg scheuten. Aber hier hat sich ckZ das erste Mal einen Namen gemacht! Nein! Nicht durch gute Leistung! Durch Krankheit! Danach folgte eine interne LAN bei LoW, Tuete nutzte die Gunst der Stunde und brachte seinen Bruder Arvid mit. Arvid bot diesmal eine Paradevorstellung in einem nicht gennanten Spiel und wurde auf der Stelle von den Clanführern, mit dem Einverständnis der anderen Kameraden, aufgenommen. Ein wichtiger Punkt in der ckZ-Geschichte ist noch zu erwähnen: die Lan4u #7. Diesmal waren wir zu dritt! shokke, Arvid und Tuete haben unserem Clan wieder alle Ehre gemacht! Wie man erkennt fühlen wir uns auf der Lan4u richtig wohl was nicht zuletzt an den Orga´s liegt. Außerdem ist die Location einfach Super und vor allem die Stimmung ist untereinander sehr gut. Seither sind wir permanent, mit fast allen Kameraden, in 3 monatigen Abständen auf diesem Event zu finden. Die Lan4u ist Bestandteil des ckZ-Clans geworden – weitere Informationen findet ihr unter dem Menüpunkt „Lan“.

Neue Kameraden - Erweiterung der Streitmacht

In der Zwischenzeit haben wir immer wieder die Fühler nach neuen Kameraden ausgestreckt. Dieses wurde jedoch auf Eis gelegt, weil keiner unseren Intentionen gerecht wurde. Doch am 12.07.2003 hat LoW bei seinem besten Kumpel, Henn0r, ganz vorsichtig angefragt, ob er sich ein Wechsel von TDND zu ckZ vorstellen könnte. Dieses wurde natürlich ohne zu zögern verjat. Somit konnten wir ein wertvolles, erfahrendes und außerordentlich krankes Menschenviech mobilisieren. Schließlich am 25.04.2004 stieß ein weiterer Kamerad zu uns, unser MuFuTi One aka OneAuje. Er konnte sich bestens integrieren. Ohne ihn können wir uns das Kameradenaufgebot nicht mehr vorstellen.

Battlefield 2 - endlich Skill?

Kurz vor der Lan4u #18 war es dann soweit, das dritte Spiel der Battlefield Reihe erblickte das Dunkel in unseren DVD-Laufwerken. Zuvor konnten wir schon ca. 1 Woche in der Battlefield 2 Demoversion die Map "Gulf of Oman" ausgiebig testen. Im Turnier der Lan konnten wir dann endlich wieder einen 1. Platz belegen, sogar in der WWCL Saison 8 belegten wir damit den 1. Platz im Endranking. Der Commandermodus eröffnete vollkommen neue Möglichkeiten, dennoch hatten wir zunächst keine Besetzung für die Position. Doch ck.One brachte einen Kameraden der Bundeswehr zur Lan4u mit, dieser wurde spontan und ohne Gegenwehr zum Commander verdonnert. Nach der Lan beschlossen wir dann ihn unter dem Decknamen ck.Marvin in unsere Gemeinschaft aufzunehmen, bis heute sind wir stolz solch einen leistungsfähigen Menschenapparat in unseren Reihen zu haben. Auf dieser Lan übernahm ck.Tuete auch das Catering der Lan. Wir lernten Stefan, einen seiner Handlanger, näher kennen und nachdem er des öfteren bei Tuete BF2 gespielt hatte, nahmen wir ihn als Clanältesten auf. 3 Monate später fuhren wir mit Siegeswille und Zuversicht zur #19 der Lan4u und plätteten auch hier wieder alle Gegner sehr deutlich und jedesmal zu 0. BF2 ist also endlich das Spiel das wir wirklich mal ein wenig können.


| nach oben |

ckZ

zur offiziellen Firefox-Homepage... best viewed with Firefox 2.0+ & IE 7.0+ - Imprint
Umfrage

Wie findest du das kommende Battlefield 3?

anzeigen (15)


Serverbox
 

 

Teamspeak 3

 

84.201.2.5

 

Port: 10029 | Join
 

ckZ empfiehlt

visit Dawn-Server
visit Lan4u unsere Hausparty
alles über C&C!
visit OstCodeRockerz


ckZ News... ckZ Kameraden... ckZ on LANs... ckZ Clan-Historie... ckZ Regelwerk... ckZ - häufig gestellte Fragen... ckZ Stuff... zum ckZ Forum... ckZ Download-Bereich... ckZ Links... Join ckZ